Sonntag, 03.11.2019, 16:15 Uhr

Archäologisches Institut Göttingen

Nikolausberger Weg 15

 

SAITENWECHSEL

VON DOWLAND BIS BACH

Musik für Erzlaute Solo

 

Werke von von Bach, Händel, Dowland, Kapsberger, Piccinini u. a.

 

Die Laute war Jahrhunderte lang das beliebteste Musikinstrument Europas. Ihre Musik nannte man auch "La Rhetorique de Dieux", die Sprache der Götter.

Die Erzlaute ist eine Baßlaute, die im 16. Jahrhundert in Italien entwickelt wurde. Die Erzlaute besitzt einen Wirbelstock für die gegriffenen Saiten und freischwingende Bordunsaiten. Sie war vom frühen 17. Jahrhundert bis Ende des 18. Jahrhunderts in Gebrauch und deckt so einen Zeitraum von über 150 Jahren ab. Das Programm umfasst Originalkompositionen sowie auch Bearbeitungen.

 

tickets online

 

Vorverkaufsstellen: Tourist info am Rathaus

Deutsches Theater

Göttinger Tageblatt